Ergebnisse Fotobuch Marktfoschung - Fotobuchberater.de

30.04.2015

Unsere Umfrage zum Thema "Fotobuch" ist mittlerweile abgeschlossen und ausgewertet und zeigt einige überraschende Ergebnisse. Lesen Sie selbst...

Fotobücher als Frauendomäne

Während beim Fotografieren die Männer den größeren Anteil stellen, haben beim Fotobuch die Frauen die Nase vorn. Dies zeigt die repräsentative Befragung, die Fotobuchberater in Zusammenarbeit mit der Fontys Fachhochschule in Venlo im vierten Quartal 2014 durchgeführt hat. Von den Befragten hatten 53,9 Prozent der Frauen schon mal ein Buch erstellt, bei den Männern waren es nur 40,7 Prozent.

Eine weitere überraschende Erkenntnis ist, dass der höchste Anteil derjenigen, die schon mal ein Buch geordert haben, Senioren mit den Geburtsjahren 1940-1950 sind. Vielleicht liegt es daran, dass man im Rentenalter viel Zeit und viele zu verarbeitende Erinnerungen hat. Den niedrigsten Anteil stellen dagegen Teens und Twens mit den Geburtsjahren 1990-2000. Von ihnen haben nur 40 Prozent schon mal Fotobuch erstellt.

Erstellung per App eher ein Thema der „Generation Mobile“

Allerdings stehen sie mobilen Erstellungswegen per App am offensten gegenüber. Von Ihnen würden 68,8 Prozent ein Fotobuch auch per App bestellen. Bei der Senioren-Generation sind es dagegen mit 30 Prozent nur weniger als die Hälfte. Als wesentliche Gründe gegen die Erstellung per App wurden vor allem der zu kleine Bildschirm (36,2%) und die zu geringen Gestaltungsmöglichkeiten (14,9%) genannt. Erstaunlicherweise gaben auch 18,9% die zu schlechte Qualität der Kamera von Tablet bzw. Mobiltelefon als Grund an. Dabei kann man nach unseren Fotobuchberater-Tests bei den meisten Apps auch Fotos von einer anderen Kamera zur Bucherstellung verwenden.

Datenschutz als wichtiges Thema

Wenig überraschend war dagegen, dass die meisten Fotobuch-Ersteller ihre Werke nicht für sich selbst gestalten, sondern verschenken. Die liebsten Themen sind dabei Urlaub, Hochzeit und Geburtstage. Bei solch persönlichen Anlässen nimmt es nicht wunder, dass der Datenschutz ein relevantes Thema ist. 86 Prozent der Befragten nannten ihn „Sehr wichtig“ oder „Wichtig“. Noch wichtiger ist allerdings die Druckqualität. Sie liegt mit 97,9 Prozent „Sehr wichtig“ oder „Wichtig“ an der Spitze und sogar noch vor dem Preis. Die Erstellungssoftware wird dagegen erstaunlicherweise vom Gros eher als „Wichtig“/“Neutral“ eingeschätzt, obwohl die meisten Fotobuch-Käufer viele Stunden mit ihr verbringen. Wie viel Zeit genau aufgewendet wird, brachte die Studie sogar auch in Erfahrung: Das Gros der Fotobuch-Gestalter wendet zwischen einer und fünf Stunden für ihr Werk auf. Es gab aber auch Befragte, die 50, 60 oder gar 70 Stunden an ihrem Meisterwerk feilen.

Gutschein motiviert

Am überraschendsten fanden wir aber das Umfrageergebnis, dass 51,2 Prozent aller Befragten noch überhaupt kein Fotobuch erstellt hatten. Und das, obwohl 63,5 Prozent sich über einen Gutschein zu einer Erstellung bewegen lassen würden. Da können wir nur sagen: Ran an unsere Fotobuch Gutscheine und auf zum ersten Fotobuch! Wer noch unsicher ist, wie´s geht, den begleiten unsere Fotobuch-Experten in der Serie „Fotobuch erstellen“ - sogar mit kurzen Videos, in denen Ihnen Fotobuch-Expertin Petra Vogt die wichtigsten Aspekte persönlich erklärt.

Titelbild: © MH - Fotolia.com
Ergebnisse Fotobuch Marktforschung - Fotobuchberater.de artista GmbH | Agentur für SEO & Adwords